Rückversicherung

Xavier Veyry wurde Anfang dieses Jahres zum CEO der Region APAC & Europe von AXA XL ernannt. Seit er im Jahr 1996 zu AXA kam, hat er rund um den Globus in verschiedenen Geschäftsbereichen von AXA gearbeitet. Zuletzt war er CEO von AXA China und Executive Chairman von AXA Tianping. Kurz bevor das chinesische Jahr des Büffels beginnt, erläutert Xavier Veyry, wie wichtig das Verständnis lokaler Kulturen und die Wertschätzung von Vielfalt für den geschäftlichen Erfolg sind.

Im Laufe meiner bisherigen Karriere habe ich in zwölf verschiedenen Ländern in Asien, Europa und dem Nahen Osten gelebt und gearbeitet. Dies war eine wirklich lohnende Erfahrung, sowohl für mich persönlich als auch aus der Perspektive einer Führungskraft im Unternehmen.

Die Länder und Regionen, in denen ich gelebt und meine Karriere aufgebaut habe, sind sehr unterschiedlich, sowohl hinsichtlich ihrer Kultur als auch ihrer Versicherungsmärkte. Die für mich vielleicht wertvollste Erkenntnis war, dass man neugierig sein und Dinge aus erster Hand erleben muss, um im Geschäft erfolgreich zu sein. Man muss versuchen, die Geschichte, die Geografie und die Umstände des Umfelds zu verstehen, in dem man arbeitet. So kann man auch die Menschen besser verstehen, mit denen man zusammenarbeitet. Denn wenn man begreift, wo und wie sie leben, begreift man auch, wie sie arbeiten und wie man Teams am besten führen und inspirieren kann.

Eine kleine, aber interessante Beobachtung aus meiner Zeit in Asien unterstreicht dies gut, denke ich. Als meine Kinder heranwuchsen, wollte ich sie wie viele andere Eltern gerne zum Spielen in lokale Parks bringen. Und ich fand heraus, dass selbst eine normale Handlung wie diese wertvolle Einblicke in die Funktionsweise von Gesellschaften, in die lokale Kultur und in das Verhalten der Menschen vermitteln kann, sowohl innerhalb als auch außerhalb der Arbeit. In Südkorea habe ich beispielsweise bemerkt, dass Familiengruppen im Park sehr oft für sich blieben und respektvoll Raum und Distanz zu anderen wahrten. Während meiner Zeit in China hingegen war die Erfahrung ganz anders. Andere Kinder im Park waren neugierig auf meine Familie und mich und wollten mit uns in Kontakt treten. Diese gegensätzlichen Erfahrungen haben mich auf einfache und zugleich faszinierende Weise etwas über die Kulturen gelehrt, in denen ich lebte und arbeitete. Sie beeinflussten die Art und Weise, wie ich mit Kolleginnen und Kollegen interagierte und Teams leitete.

Die Region, die ich jetzt bei AXA XL leite, umfasst unsere Aktivitäten in den reifen Versicherungsmärkten Europas und Australiens sowie in den sich entwickelnden Märkten Asiens. Diese Vielfalt finde ich äußerst spannend und wertvoll und die Erfahrungen, die ich in diesen verschiedenen Ländern und Regionen gesammelt habe – und weiterhin sammle – beeinflussen die Art und Weise, wie mein Team und ich arbeiten.

In Europa beispielsweise ist die Industrie auf einem hohen Entwicklungsstand und in der Regel widerstandsfähig, was sie vielleicht weniger offen für disruptive Entwicklungen und schnelle Innovationen macht. In vielen asiatischen Volkswirtschaften hingegen ist der Wandel eine Konstante und die Menschen neigen dazu, sehr offen für Innovation und für Wachstum zu sein.

Trotz der COVID-19-Pandemie wächst die Wirtschaft im asiatisch-pazifischen Raum am schnellsten. Laut Daten von McKinsey wird der asiatische Markt bis 2040 mehr als 50 % des weltweiten Bruttoinlandprodukts und etwa 40 % des weltweiten Konsums ausmachen. In dieser Region lebt die Hälfte der Weltbevölkerung und, gemessen an der Kaufkraft, die Hälfte der Mittelschicht. Branchen wie Gaming und E-Commerce wachsen in Asien rasant, im Vergleich zu Europa, wo immer noch traditionellere Branchen dominieren.

Der intensive Wettbewerb in vielen asiatischen Volkswirtschaften kann bedeuten, dass Entscheidungen sowohl strategisch als auch taktisch gefällt werden. Die Mitarbeitenden denken hier grundsätzlich strategisch, sind aber oft bereit, taktische Entscheidungen zu treffen, wenn sich Chancen bieten. Dies kann bedeuten, dass sich das Geschäft nicht so linear entwickelt, wie es zum Zeitpunkt der Planung vorgesehen war.

Bei AXA XL können wir die Vorteile dieser Vielfalt der Kulturen und Denkweisen nutzen. Es geht darum, diszipliniert und zugleich bereit zu sein, Herausforderungen und Chancen wahrzunehmen, sich auf Details zu konzentrieren, aber auch in der Lage zu sein, bei Bedarf schnell den Kurs zu wechseln. Dies wird meiner Meinung nach wichtig sein, um in Asien, Australien und Europa weiterhin auf profitablem Wachstumskurs zu bleiben.

Künftige Herausforderungen

Die COVID-19-Pandemie ist eine Tragödie für die Menschen und Volkswirtschaften in Asien, Australien und Europa sowie in der übrigen Welt. Ich denke dabei an die vielen Tausenden von Menschen, darunter viele Kolleginnen und Kollegen, deren Leben von diesem verheerenden Virus und seinen Auswirkungen betroffen wurden.

Dies war kein einfaches Jahr, um eine neue Aufgabe zu übernehmen. Die COVID-19-Pandemie hat sich stark auf Unternehmen aller Art ausgewirkt, nicht zuletzt auf unser eigenes. Ich bin erstaunt und äußerst beeindruckt von der Fähigkeit – und der Bereitschaft – meiner Kolleginnen und Kollegen, sich an veränderte Arbeitsweisen anzupassen.

Diese Anpassungsbereitschaft hat Unternehmen wie uns in die Lage versetzt, auch vor dem Hintergrund einer globalen Pandemie und ihrer beispiellosen gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Auswirkungen weiterhin innovativ zu sein.

Während das chinesische Jahr des Büffels kurz bevorsteht, sind wir bereit, uns neuen Herausforderungen zu stellen. Die weltweite Einführung von COVID-19-Impfstoffen hat zwar Hoffnung gemacht, doch viele Länder kämpfen nun mit neuen Varianten des Virus sowie mit den langfristigen Auswirkungen von COVID-19 auf Gesundheit, Gesellschaft und Wirtschaft. Wie viele andere Wirtschaftszweige auch, befindet sich der Versicherungsmarkt in einer Phase des Wandels. Ich glaube, dass wir die Vielfalt, die wir in dieser Region haben, nutzen können, um die anstehenden Herausforderungen zu meistern, Chancen zu ergreifen, Innovationen voranzutreiben und zu wachsen.

  • Über den Autor
  • CEO, APAC & Europe
Ihr Vorname
Ihr Nachname
Länderauswahl
E-Mail-Adresse
Invalid Captcha
 
Newsletter

Weitere Artikel